Vita

Geboren
: 1966 in Hagen, Westfalen
Familie: Verheiratet, zwei Töchter (*1996, *2001)

Seit März 2014: Leitung der Abteilung »Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft« am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (mit Jürgen Danyel)

Seit Oktober 2013: Privatdozentin für Neuere und Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

Seit April 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZZF Potsdam, Arbeitsbereich: Kultur- und Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts

WS 2009/10: Vertretung des Lehrstuhls für Medienwissenschaft am Institut für Europäische Medienwissenschaft der Universität Potsdam (Prof. Dr. Dieter Mersch)

WS 2008/09: Vertretung des Lehrstuhls für Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts (Prof. Dr. Thomas Mergel) an der Humboldt-Universität zu Berlin

2006 Habilitation am Kulturwissenschaftlichen Seminar der Humboldt-Universität Berlin. Titel der Habilitationsschrift: »Das relationale Zeitalter. Individualität, Normalität und Mittelmaß in der Kultur der Renaissance«, Betreuung: Prof. Dr. Hartmut Böhme

1999 Promotion an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Universität Essen mit einer Arbeit über »Geschichtsbegriff und Historisches Denken bei Hannah Arendt«, Betreuung Prof. Dr. Dan Diner  (erschienen im Böhlau-Verlag 2001)

1987-1994 Studium in Bielefeld, Jerusalem und Köln: Geschichte, Spanisch, Kunstpädagogik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft


Stipendien/Auszeichnungen

2
010: Research Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften Wien (IFK) für das Projekt »Von der Geschichte der Simulation zur Simulation von Geschichte« (nicht angenommen)

2005: Teilnehmerin am hochschulübergreifenden ProFiL-Programm zur Führungskräfteentwicklung in der Wissenschaft der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin (ProFiL - Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre)

2000-2002: Sonderstipendium im Rahmen des „Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Lehre und Forschung“

1998: Promotionsabschlussförderung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur

1995-1998: Graduiertenförderung der Konrad Adenauer-Stiftung

1995/96: DAAD (Archivarbeiten in den USA: Library of Congress, Washington, D.C./Leo Baeck Institute, New York)

1994: DAAD (Archivarbeiten in Israel; Vorbereitung der Promotion)

1992/93: Bielefelder Universitätsgesellschaft (Studium in Jerusalem)


Mitgliedschaft

German Studies Association

Research Group German Visual History in a European Framework

Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands (VHD)

ProFiL - Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre


Redaktion


Zeithistorische Forschungen

History, Culture and Modernity

Visual History


Share by: